La Tour Paulety

zurück zur Liste

Beschreibung

Wenn Steine sprechen könnten Von kleinen Geheimnissen bis zu großen Stunden Was würden sie uns über ihre Geschichte erzählen? Eine mittelalterliche Bastide, auf die der Name des Dorfes zurückgeht.

Dieser starke Turm, der auf das erste Viertel des 14. Jahrhunderts datiert werden kann, spielte streng genommen keine Verteidigungsrolle. Im Jahr 1476 kaufte Maître Antoine Paulety, ein Notar aus Grimaud, ein großes Landgut von den Mönchen von Le Thoronet, baute eine mittelalterliche Bastide und ließ einen starken Turm zum Schutz seiner Knechte und Arbeiter errichten "La Tour Paulety".
Die Überreste des gleichnamigen Turms des ländlichen Viertels, das zur Gemeinde wurde, sind noch vorhanden. Man kann das untere Stockwerk eines rechteckigen Gebäudes wahrnehmen.

Kategorien

  • Historisches Erbe
  • Ruinen und Relikte
  • Historisches Viertel
  • Bastide

Gesprochene Sprachen

  • Französisch

Standort

Place Foch 83120 Le Plan de la Tour

Buchen Sie Ihre Aktivitäten

Votre navigateur est dépassé !

Mettez à jour votre navigateur pour voir ce site internet correctement. Mettre à jour mon navigateur

×